Das Bildungsprogramm der Umweltbildungsstätte ist nicht nur auf die Interessen von Schülern und Schülerinnen ausgerichtet, sondern kann auch Erwachsenen neue Erfahrungen bringen. Dies erlebten die Lehrer und Lehrerinnen des Förderzentrums Dr. Hans Vogel am vergangenen Dienstag. Im Rahmen einer Lehrerfortbildung waren sie zu Gast in Oberelsbach und verbrachten den Tag mit verschiedenen Modulen.

Rhöner Genüsse - Tag der offenen Türe in der Umweltbildungsstätte – Am kommenden Sonntag findet zum zweiten Mal zwischen 11 und 18 Uhr im imponierenden Rundbau der Umweltbildungsstätte in Oberelsbach das Sommerfest „Rhöner Vielerei – Entdecken Sie die Rhön!“ statt.

Internationale Schule Berlin – Wo kommen eigentlich unsere Klamotten her? Die Schüler aus Berlin näherten sich der Antwort auf diese Frage während dem Modul „Konsum global“ an.

Mittelschule Großostheim – Diese Frage brannte der Klasse aus Großostheim unter den Nägeln, als sie den Holzsteg des Lehrpfads im Schwarzen Moor betrat. In das künstliche Moorbecken traute sich jedoch niemand.

Beim Besuch der Jakob-Preh-Schüler aus Bad Neustadt drehte sich alles um das Thema Holz.

Grundschule Hohenroth – … mit diesem Sprichwort verewigten sich die Schüler der Edmund-Grom-Volkschule aus Hohenroth im Gästebuch der Umweltbildungsstätte. Mit ihrem Besuch vom 10. – 12. März bewiesen sie, dass es auch für Kinder aus der Region viel Neues zu erfahren und einiges zu entdecken gibt.

Umweltbildungsstätte Oberelsbach – Er ist zur Zeit das auffälligste Objekt am Nachthimmel: hoch oben im Sternbild Zwilling leuchtet hell der Riesenplanet Jupiter. Und mit der richtigen Ausrüstung wird es gleich noch beeindruckender. Der Astronomiekurs des Johannes-Butzbach-Gymnasium aus Miltenberg hatte ein Spiegelteleskop mitgebracht und wir konnten zum ersten Mal ein Linsenteleskop (ausgeliehen von der Thüringer Hütte) ausprobieren: Beide zeigten Jupiter mit seinen Bändern auf der Oberfläche und 4 Monde, die ihn umkreisen.

Wir laden Sie herzlich zum Romantischen Weihnachtsmarkt ein.

Die Wildkatze ist scheu, gut getarnt und deshalb schwer zu entdecken. Trotzdem machte sich vorletzte Woche die 8. Klasse der Mittelschule Bad Königshofen in den Wäldern der Rhön auf die Suche nach dem scheuen Tier – bei einer Schulaktion im Rahmen des von der Allianz Umweltstiftung unterstützten Wildkatzen-Projektes.

Bad Königshofen. Biologie und Ökologie der Honigbiene sind wie kaum ein anderes Thema geeignet als Objekt im interdisziplinären Schulunterricht. Das haben Lehrerinnen und Lehrer am Bienenzentrum in Bad Königshofen bei einer Fortbildung herausgearbeitet. Sie entwickelten Aufgabenstellungen für W- und P-Seminare, bei denen sich Schüler(innen) intensiv ein Jahr lang mit einem Schwerpunktthema befassen.

Umweltbildungsstätte Oberelsbach – „Do it yourself“ statt Fertigprodukte lautete am gestrigen Dienstag die Devise in der Umweltbildungsstätte. Zwei siebte Klassen der Realschule Großostheim, die Oberelsbach für eine Woche besuchen, durften ihr Abendessen einmal selbst produzieren.

Wie schmeckt eigentlich ein Straußenei? Diese Frage durften sich die Fünftklässler der Werner-von-Siemens Realschule Bad Neustadt während ihrem Besuch auf dem Bio-Bauernhof Mültner in Nordheim am vergangenen Dienstag beantworten. Dort gab es nämlich „allerEI“ zu erfahren.

­