Lehrerfortbildung: Natur und Geschichte - Das grüne Band

Von 23. April 2020 10:00 bis 23. April 2020

Das "Grüne Band", ein umfangreiches Naturschutzprojekt an der ehemaligen innerdeutschen Grenze, verbindet Geschichte und Ökologie. Der "Todesstreifen" aus der Zeit des Kalten Krieges ist als Lebensband ein Rückzugsraum für Pflanzen und Tiere geworden.
Auch durch das UNESCO-Biosphärenreservat Rhön zieht sich das Grüne Band. Im Rahmen der Fortbildung besuchen wir die Museumsgrenze am Schwarzen Moor und erkunden dort die Kulturlandschaft der Rhön, die eng mit den Aktivitäten der Menschen verbunden ist.
Abschließend besuchen wir das Fränkische Freilandmuseum Fladungen, das sich dem ländlichen Bauen, Wohnen und Wirtschaften in Unterfranken verschrieben hat.

Inhalte:
- Das Biosphärenreservat Rhön als Modellregion für eine nachhaltige Entwicklung.
- Exkursion in das Naturschutzgebiet Lange Rhön und zur Museumsgrenze
- Das Projekt "Grünes Band"
- Einblick in die Bildungsangebote der Umweltbildungsstätte und des Freilandmuseums Fladungen.

Zum Anmelden klicken Sie bitte oben links auf "teilnehmen". Anmeldung für bayerische Lehrkräfte auch über FIBS möglich.


­