Fortbildung: Endlich Wachstum - Wirtschaftswachstum.Grenzen.Alternativen

Von 09. Dezember 2019 11:00 bis 10. Dezember 2019 17:00

Methoden für die Umweltbildung und BNE mit Jugendlichen und (jungen) Erwachsenen

Wirtschaftswachstum ist das vorherrschende Prinzip der Zukunftssicherung in unserer Gesellschaft. Es prägt maßgeblich unser Denken und Handeln. Dabei durchdringt der materielle Konsum viele unserer Lebensbereiche. Doch es sind durchaus Zweifel angebracht, ob diese Verbindung von Wachstum, Wohlstand und Glück so richtig ist. Zumal immer deutlicher die Auswirkungen von sozialen Ungerechtigkeiten, Klimawandel und zur Neige gehenden Ressourcen in Erscheinung treten.

In dieser praxisbezogenen Fortbildung mit den Referent*innen "Konzeptwerk Neue Ökonomie" des  werden entlang des Methodenhefts „Endlich Wachstum“ Methoden für die schulische und außerschulische Bildungsarbeit vorgestellt und erprobt, die eine Auseinandersetzung mit Wirtschaft, Wachstum und Alternativen aus dem Bereich Postwachstum ermöglichen.

Inhalte:
Ausgewählte Methoden für die Bildungsarbeit zu den Fragen:

  • Was wächst, wenn die Wirtschaft wächst? Die ökonomische Dimension
  • Unbegrenztes Wachstum auf einem begrenzten Planeten? Die ökologische Dimension
  • Hält Wachstum, was es verspricht? Die soziale Dimension
  • Wachstum weltweit? Die globale Dimension
  • Können wir auch Anders? Perspektiven und Alternativen

Referent*innen:

  • Nadine Kaufmann (Konzeptwerk Neue Ökonomie)
  • Max Frauenlob (Konzeptwerk Neue Ökonomie)

Kursleitung:

  • Dr. Joachim Schneider
  • Martin Ladach

Kursgebühr:

  • mit Vollpension im Einzelzimmer 189,- € (Frühbucher bis 15.09.19: 169,-€)
  • mit Vollpension im Doppelzimmer 139,- € (Frühbucher bis 15.09.19: 119,-€)
  • Tagesgast mit Verpflegung 119,- € (Frühbucher bis 15.09.19: 99,-€)

In Kooperation mit:

KNOE Logo

Logo Bergwaldprojekt

 825ddbcb5f


­