Umweltbildungsstätte Oberelsbach – Es geht langsam auf die Weihnachtszeit zu, doch mit was könnte man die Räume oder den Tannenbaum dekorieren? Die passende Idee dazu lieferte die Schreinerei Klemm den drei Klassen der Realschule aus Großostheim bei ihrem Besuch.

Bundesweiter Fortbildungs- und Netzwerkkongress für lokale Nachhaltigkeitsinitiativen – Nachhaltigkeit mit Leben füllen, Akteure mit Ideen und Projekten für die Zukunft zusammenführen – das ist der bundesweite Fortbildungs- und Netzwerkkongress für lokale Nachhaltigkeitsinitiativen.

Luisa Denner lernt seit 1. September den Beruf "Kauffrau für Büromanagement" – Seit Anfang des Monates stellt die Umweltbildungsstätte auch einen Ausbildungsplatz zur Verfügung. Luisa Denner aus Sondernau wurde als Auszubildende im Bereich Kauffrau für Büromanagement eingestellt. Die 16-jährige Realschulabsolventin setzte sich dabei gegen 50 Bewerber durch.

Umweltbildungsstätte Oberelsbach – Die Wildkatze galt lange in der Rhön als ausgestorben. Heutzutage gibt es sie hier, nachgewiesen durch verschiedene Methoden, wieder. Jedoch müssen diese stark gefährdeten Tiere geschützt werden. Woran man die Wildkatze erkennt, welche Eigenschaften und welche Bedrohungen sie hat, lernten 17 Kinder bei dem Ferienprogramm „Wildkatzenrallye“ kennen.

Die Nudeln aus dem Supermarkt kommen aus der Packung in das gesalzene kochende Wasser, die auf der Packung angegebene Minutenangabe wird abgewartet und fertig sind die Nudeln. So einfach ist es heute Nudeln fertig zu machen. Doch wie war es früher, wo man noch nicht die Nudeln gekauft hat? Wie schwierig war es, die Nudeln selber herzustellen? Brauchte man viele Zutaten? Dies konnten die Schüler der staatlichen Regelschule aus Hildburghausen erfahren.

Das Bildungsprogramm der Umweltbildungsstätte ist nicht nur auf die Interessen von Schülern und Schülerinnen ausgerichtet, sondern kann auch Erwachsenen neue Erfahrungen bringen. Dies erlebten die Lehrer und Lehrerinnen des Förderzentrums Dr. Hans Vogel am vergangenen Dienstag. Im Rahmen einer Lehrerfortbildung waren sie zu Gast in Oberelsbach und verbrachten den Tag mit verschiedenen Modulen.

Rhöner Genüsse - Tag der offenen Türe in der Umweltbildungsstätte – Am kommenden Sonntag findet zum zweiten Mal zwischen 11 und 18 Uhr im imponierenden Rundbau der Umweltbildungsstätte in Oberelsbach das Sommerfest „Rhöner Vielerei – Entdecken Sie die Rhön!“ statt.

Internationale Schule Berlin – Wo kommen eigentlich unsere Klamotten her? Die Schüler aus Berlin näherten sich der Antwort auf diese Frage während dem Modul „Konsum global“ an.

Mittelschule Großostheim – Diese Frage brannte der Klasse aus Großostheim unter den Nägeln, als sie den Holzsteg des Lehrpfads im Schwarzen Moor betrat. In das künstliche Moorbecken traute sich jedoch niemand.

Beim Besuch der Jakob-Preh-Schüler aus Bad Neustadt drehte sich alles um das Thema Holz.

Grundschule Hohenroth – … mit diesem Sprichwort verewigten sich die Schüler der Edmund-Grom-Volkschule aus Hohenroth im Gästebuch der Umweltbildungsstätte. Mit ihrem Besuch vom 10. – 12. März bewiesen sie, dass es auch für Kinder aus der Region viel Neues zu erfahren und einiges zu entdecken gibt.

Umweltbildungsstätte Oberelsbach – Er ist zur Zeit das auffälligste Objekt am Nachthimmel: hoch oben im Sternbild Zwilling leuchtet hell der Riesenplanet Jupiter. Und mit der richtigen Ausrüstung wird es gleich noch beeindruckender. Der Astronomiekurs des Johannes-Butzbach-Gymnasium aus Miltenberg hatte ein Spiegelteleskop mitgebracht und wir konnten zum ersten Mal ein Linsenteleskop (ausgeliehen von der Thüringer Hütte) ausprobieren: Beide zeigten Jupiter mit seinen Bändern auf der Oberfläche und 4 Monde, die ihn umkreisen.

­